< 11. Gyeongju, Nachbarn ^ 10.-12. Südosten ^ 12.-14. Buryeongsa >

12. Jasujeong Donggul, Abschied

Heute morgen fahren wir zur Jasujeong Donggul [Bild]In Inneren von Jasujeong Donggul - fährt ein Schlauchboot mit Touristen
In Inneren von Jasujeong Donggul
, was "Amethystgrotte" bedeutet. Früher wurden hier Amethyste abgebaut. Der kleine Vergnügungspark vor der Grotte mit Schiffsschaukel und Boxauto hat uns schon etwas verwundert, aber die Grotte selbst schießt den Vogel ab. Sie ist vollgestopft mit unpassenden Dingen [Bild]Styroporskulpturen - von fragwürdigem künstlerischem Wert
Styroporskulpturen
aller Art, von ägyptischen Statuen über afrikanische Trommeln bis hin zu Bildnissen von nackten Frauen. Als Höhepunkt läuft in einer zentralen Wölbung der Grotte gerade eine artistische Bühnenshow [Bild]Die Technoshow - in der Grotte
Die Technoshow
, untermalt von lauten Technobeats, ab. Zwar finden wir das alle ziemlich befremdlich, aber anscheinend ist das auch eine Art koreanischer Freizeitbeschäftigung.

Gegen Mittag verlassen [Bild]Auf dem Weg - zur Busstation
Auf dem Weg
wir das Dorf[Bild]Links sitzt der Opa - der Familie, bei der wir gewohnt haben
Links sitzt der Opa
, und Jeom-Suk bringt uns zur Busstation [Bild]Säuberliche Schlange - an der Busstation
Säuberliche Schlange
. Hier verabschieden wir uns von Jeom-Suk [Bild]Abschied von Jeom-Suk - und einer fremden Oma
Abschied von Jeom-Suk
und treffen uns mit Su-Weol Seunim, einer Mitmönchin und drei Jungs, die mit ihnen befreundet sind und auch mitkommen.

Wir essen [Bild]Mittagessen - mit Su-Weol Seunim, der nicht fotografiert werden möchte
Mittagessen
zusammen Kongguksu (kalte Sojabohnennudelsuppe) zum Mittagessen, ungewohnt aber schmackhaft, und fahren mit einem Kleinbus los.


< 11. Gyeongju, Nachbarn ^ 10.-12. Südosten ^ 12.-14. Buryeongsa >